Das Bibeldorf Rietberg – Vom Klärwerk zum Erklärwerk

Titelbild III

Wer die westliche Kultur begreifen will, der darf das Christentum nicht ignorieren. Egal ob gläubig oder nicht. Die Geschichten der Bibel, sind für die Entwicklung der westlichen Zivilisation sehr wichtig. An den Erzählungen der heiligen Schrift haben sich über die Jahrtausende hinweg Kulturen orientiert. Umso wichtiger ist die Auseinandersetzung mit den Grundwerten des Christentums.

Das Bibeldorf erklärt die Bibel

Begründet auf diesem Gedanken, wächst auf dem alten, stillgelegten Klärwerksgelände der Stadt Rietberg (NRW) seit 2003 das Bibeldorf heran. Hier werden die Geschichten und die Entstehungsumstände der Bibel praktisch erklärt. Im Beduinenzelt wird Mehl gemahlen, im biblischen Dorf werden Handwerksberufe aus der Zeit vor 2000 Jahren im Nahen Osten dargestellt. Das alles soll Interessierten Erwachsenen, aber auch Schulklassen, die Lebenswelt der Bibel näher bringen. Denn viele Geschichten aus der Bibel  sind erst dann wirklich zu verstehen, wenn man sie in einen gesellschaftlichen Kontext packen kann. Dafür habe ich mich im Bibeldorf umgesehen:

Der Film ist im Rahmen eines Bimedialen Projektes im Rahmen meines Musterstudiums entstanden. Neben dem Film habe ich demnach auch einen Hörfunkbeitrag über das Bibeldorf Friedberg produziert:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.